Aktuelles

Besinnliches

 

Federzeichnung Kreuz

 

Jesus Christus hat uns durch sein Kreuz erlöst!

 Kreuz in Birkenwerder

Zu der ungewöhnlichen Kreuzesdarstellung im Seitenschiff der Klosterkirche Birkenwerder schreibt Reinhard Körner OCD in „Ich habe euch Freunde genannt“ (Karmel Birkenwerder 2004, S.40):

 

„Das Kreuz ist nicht, wie gewohnt, vertikal aufgerichtet, sondern schwebt horizontal in der Höhe. So, als habe es sich aus dem Boden gelöst und von oben her der Erde zugeneigt. Es scheint, als stürze es, mit dem Leib des Gekreuzigten voran, in einer aktiven Fallbewegung in die Tiefe. Dargestellt ist hier jenes „Geheimnis des Karsamstags“ von dem das CREDO sagt, Jesus sei „hinab gestiegen in das Reich des Todes“ – „descendit ad infernos“.

Seine Meditation dazu (S.41) lautet:

„Du hast die Seite gewechselt, Jesus:
Vom Leben im Erdendasein hin zu den Toten.
Hinüber bist du gefallen auf die andere Seite, ins Dunkel des Todes
- nicht mit dem Glauben an die Unsterblichkeit der Seele, die nur des Leibes sich entkleidet,
- nicht mit dem Trost, ins „Ganze“ einzugehen wie die Welle ins Meer,
- nicht das nächste Leben der Reinkarnation vor Augen,
nicht das „Fortleben“ im Gedächtnis der Nachwelt
und nicht die „ewige Ruhe“…

Nein:

Gestürzt bist du hinab ins „Reich des Todes“, wo die Toten sind,
„ad infernos“ – zu den Begrabenen, zu den zum „Staub der Erde“ Zurückgekehrten.

Erde zu Erde.

- Und hast dich hineingestürzt mit Leib und Seele in die Hoffnung,
dass liebende Hände im Dunkel neu gestalten Leib und Seele
- dich und mich und alle Gestorbenen auf der anderen Seite des LEBENS.“

Und es folgt dann die Darstellung der 15. Station: “ Gott hat Jesus aufgeweckt!“

Entweder, oder:

Jesus ist tot – und alles blieb beim Alten,

oder

du, Gott, hast ihn aufgeweckt – er lebt,

und wir sterben – alle – in dein (ewiges) Leben (der Liebe) hinein.

 

Teresa von Avila

2019  Karmel-Gemeinde Hildesheim   globbers joomla templates